Das TrabantForum

Schön, dass du da bist!

  Donnerstag, 24. November 2022
  0 Antworten
  439 Visits
  Abonnieren
Pascal
Einträge: 147
Registriert am: 12-09-1999
geschrieben: 03-12-2000 10:01 EST Klick hier für das Profil von Pascal Klick hier fü eine EMail an Pascal Besuche Pascal's Homepage! Eintrag bearbeiten
Guten Morgen!
Die rechte Zündkerze dreht sich nach ca 200 Km aus dem Zylinderkopf selbständig heraus.....
Gibt es eine andere Alternative als den Zylinderkopf auszuwechseln?

noch einen schönen Sonntag

Pascal

Rudi
Einträge: 1608
Registriert am: 06-05-2000
geschrieben: 03-12-2000 12:42 EST Klick hier für Profil von Rudi Klick hier für EMail an Rudi Visit Rudi's Homepage! Eintrag bearbeiten
Wenige.Den Kopf mußt du sowieso abbauen,dann kannste den auch gleich tauschen.Das Teil zu reparieren lohnt sich bei den Preisen für einen gebrauchten o.neuen nicht
t bird fan
Einträge: 125
Registriert am: 07-09-2000
geschrieben: 03-12-2000 15:23 EST Klick hier für Profil von t bird fan Klick hier für EMail an t bird fan Eintrag bearbeiten
oder mal mit schraubensicherung mittelfest versuchen.ist zwar pfusch,kann aber ne zeit halten.
t bird fan
Einträge: 125
Registriert am: 07-09-2000
geschrieben: 03-12-2000 15:23 EST Klick hier für Profil von t bird fan Klick hier für EMail an t bird fan Eintrag bearbeiten
oder mal mit schraubensicherung mittelfest versuchen.ist zwar pfusch,kann aber ne zeit halten.
Joost
Einträge: 395
Registriert am: 16-09-1999
geschrieben: 03-12-2000 15:34 EST Klick hier für Profil von Joost Eintrag bearbeiten
Sehe dich jetzt schon um nach einem Ersatzkopf und versuche in der Zwischenzeit die Kerze mit Loc-Tite o.ä. reinzuhalten.
Chris601
Einträge: 9764
Registriert am: 19-11-1999
geschrieben: 04-12-2000 11:13 EST Klick hier für Profil von Chris601 Klick hier für EMail an Chris601 Visit Chris601's Homepage! Eintrag bearbeiten
Ist eigentlich die Dichtscheibe noch an der Kerze? mal ne neue Kerze mit neuer Dichtscheibe prbiert?
simon
Einträge: 102
Registriert am: 13-01-2000
geschrieben: 04-12-2000 17:39 EST Klick hier für Profil von simon Eintrag bearbeiten
und was würde die verwendung von mechanischen sicherungen, wie zahnscheiben oder diesen 2 keilscheiben (von denen ich in letzter zeit so oft lese), oä bringen?
siju
simon

Pascal
Einträge: 147
Registriert am: 12-09-1999
geschrieben: 04-12-2000 19:36 EST Klick hier für Profil von Pascal Klick hier für EMail an Pascal Visit Pascal's Homepage! Eintrag bearbeiten
Danke für die vielen Mails
Zündkerzen mit neuen Gewinden habe ich bereits "verschraubt". Nach ungefähr 200Km drehen die sich einfach selber raus... ich bemerke dies am "Ton" des Fahrzeuges... da bleib mir warscheinlich nichts einfacheres übrig als am 18-ten (Feiertag) den Zylinderkopf zu wechseln ;-(


Noch einen schönen Abend

Pascal

Rex
Einträge: 1659
Registriert am: 29-11-2000
geschrieben: 04-12-2000 20:43 EST Klick hier für Profil von Rex Eintrag bearbeiten
Versuchs eifach mal mit Festziehen der Kerze.
OJ
Einträge: 620
Registriert am: 05-01-2000
geschrieben: 04-12-2000 20:51 EST Klick hier für Profil von OJ Klick hier für EMail an OJ Eintrag bearbeiten
Nene Rex, nach fest kommt ab!!!
Rex
Einträge: 1659
Registriert am: 29-11-2000
geschrieben: 07-12-2000 11:52 EST Klick hier für Profil von Rex Eintrag bearbeiten
OJ, wo Du Recht hast, hast Du Recht!
Aber bei dem ollen Zylinderkopp isset ja dann doch wohl eh egal, oder?
Also Pascal, morgen ordentlich gefrühstückt (vielleicht 'ne Rindsboulette oder so ), und dann fest angezogen
CASI
Einträge: 1633
Registriert am: 26-11-1999
geschrieben: 07-12-2000 11:59 EST Klick hier für Profil von CASI Klick hier für EMail an CASI Visit CASI's Homepage! Eintrag bearbeiten
Nach fest kommt ab ??? - Fehlanzeige !!! - Als ich letztens mein Gewinde vergriesgnaddelt hatte (zu fest angezogen :-t ) kam nach ein paar Kilometern die Kerze immer herausgesprungen. Zuletzt war es so weit, das man durch gezieltes Gasgeben im Stand bei offener Motorhaube, Kerzenweitwurf veranstalten konnte
OJ
Einträge: 620
Registriert am: 05-01-2000
geschrieben: 07-12-2000 19:04 EST Klick hier für Profil von OJ Klick hier für EMail an OJ Eintrag bearbeiten
Casi, das meine ich doch! Hab da schlechte Erfahrungen mit dem fest Anrammeln der Kerze!
Das Gewinde ist schnell vergriesknaddelt!
Rex, Kraft hilft da nicht viel, der Alu-Druckguß gibt nach, das machst du nur wenige mal ;-)
Pascal
Einträge: 147
Registriert am: 12-09-1999
geschrieben: 08-12-2000 07:56 EST Klick hier für Profil von Pascal Klick hier für EMail an Pascal Visit Pascal's Homepage! Eintrag bearbeiten
Guten Morgen Leute
Danke vielmals für die interessanten Tipps, ich werde heute morgen den Zylinderkopf wechseln :-)

Noch einen schönen Tag

Pascal

Chris601
Einträge: 9764
Registriert am: 19-11-1999
geschrieben: 08-12-2000 08:56 EST Klick hier für Profil von Chris601 Klick hier für EMail an Chris601 Visit Chris601's Homepage! Eintrag bearbeiten
Das ist auf jeden Fall und auf lange Sicht das Beste
kupy
Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999
geschrieben: 08-12-2000 09:09 EST Klick hier für Profil von kupy Klick hier für EMail an kupy Eintrag bearbeiten
Es gibt auch Gewindebuchsensätze zum Neuausbuchsen. Aber das lohnt eigentlich nur bei teureren Köpfen.
OJ
Einträge: 620
Registriert am: 05-01-2000
geschrieben: 08-12-2000 09:59 EST Klick hier für Profil von OJ Klick hier für EMail an OJ Eintrag bearbeiten
oder früher wurde einfach ein größeres (M16)
Gewinde drübergeschnitten, dafür gabs dann die entsprechenden Kerzen!
kupy
Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999
geschrieben: 08-12-2000 10:26 EST Klick hier für Profil von kupy Klick hier für EMail an kupy Eintrag bearbeiten
M16? Ganz sicher? Ich kenn dann nur noch M18-Kerzen. Da hab ich auch noch Köpfe rumliegen.
OJ
Einträge: 620
Registriert am: 05-01-2000
geschrieben: 08-12-2000 10:33 EST Klick hier für Profil von OJ Klick hier für EMail an OJ Eintrag bearbeiten
Kupy, du hast recht, M16 wäre auch zu nah am alten Gewinde!
Rex
Einträge: 1659
Registriert am: 29-11-2000
geschrieben: 08-12-2000 12:13 EST Klick hier für Profil von Rex Eintrag bearbeiten
Kleines Casting für "Wer wird Millionär?".
Also hier die Quizfrage: Wie spare ich mir mit etwas Glück die Arbeit des Zylinderkopfwechseln?
Antwort:
a) Man wechselt den alten kaputten Zylinderkopf mit defektem Kerzengewinde sofort aus. Oder aber Antwort
b) Man zieht die Zündkerze einfach "kräftig" fest, in der Hoffnung, daß sie sich dann nicht mehr lockert. Und wenn sich dabei im Zylinder das kaputte Kerzengewinde ganz verabschiedet, was soll's? Der ist doch eh Schrott. Dann kann man immer noch wechseln.
Richtig! Sie sind der neue Kandidat.

CASI
Einträge: 1633
Registriert am: 26-11-1999
geschrieben: 08-12-2000 15:36 EST Klick hier für Profil von CASI Klick hier für EMail an CASI Visit CASI's Homepage! Eintrag bearbeiten
Wenn aber das Gewinde vergriesgnaddelt ist, dann kriegt man die Kerze auch mit Gewalt nicht mehr fest, da sie dann durchgreht - Also doch wieder munteres Kerzenhüpfen
Bewerte diesen Beitrag:
There are no replies made for this post yet.
Image

Jan Hennemann

Hauptstr. 64 08459 Neukirchen

Telefon

+49 1590 17 17 571

Sprechzeiten

Mo. - Fr.: 16-19 Uhr

Über den Retrokanal

Seit März 2022 gibt es den Retrokanal auf YouTube und hätte nie gedacht, dass sich der Kanal so schnell entwickelt. Umso mehr freue mich über die vielen informativen Kommentare und die netten Menschen, die diesen Kanal ausmachen. Die Videos werden meistens im Interview / Doku Style erstellt und sind gespickt mit Informationen rund um VEB IFA Erzeugnisse wie zum Beispiel den Trabant, Wartburg, W50 und hoffentlich noch viele weitere Oldtimer aus Ost und auch West.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen hier im TrabantForum / Retrokanal nur Cookies die essenziell für den Betrieb der Seite notwendig sind. Wir binden auch YouTube Videos ein, was Sie auch ablehnen können, dann sehen Sie aber keine Videos auf der Seite. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich auch nicht mehr alle weiteren Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.